Informationen

25.11.2020

Bundesrat verabschiedet Bericht zu Massnahmen gegen Mädchenbeschneidungen in der Schweiz

22'400 Mädchen und Frauen sind in der Schweiz schätzungsweise von weiblicher Genitalverstümmelung betroffen oder gefährdet. Heute – am internationalen Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen – verabschiedet der Bundesrat einen Bericht in Erfüllung des Postulats Rickli «Massnahmen gegen Mädchenbeschneidungen».

18.11.2020

Koordiniert gegen Pädokriminalität

Heute ist die Kriminalität global, mobil, vernetzt. Die einzige mögliche Antwort darauf ist eine verstärkte Kooperation innerhalb der Polizei. Diesen Weg gehen die Kantone und der Bund gemeinsam auch bei der Bekämpfung von Pädokriminalität.

17.07.2020

Besondere Schutzbedürfnisse: fedpol unterstützt Minderheiten

Die Sicherheit von Minderheiten mit besonderen Schutzbedürfnissen soll verbessert werden. Für das Jahr 2020 hat fedpol insgesamt 11 Gesuche in der Höhe von rund 500’000 Franken bewilligt.

24.01.2020

WEF-Bilanz: 289 völkerrechtlich geschützte Gäste

Das 50. World Economic Forum (WEF) hat Staatspräsidentinnen und Minister aus der ganzen Welt nach Davos gelockt. Eine Herausforderung für fedpol und alle Schweizer Sicherheitsbehörden, die dank intensiver Zusammenarbeit erfolgreich bewältigt werden konnte.

17.01.2020

50. WEF in Davos: fedpol ist bereit

Zahlreiche Minister und Staatschefinnen werden am World Economic Forum (WEF) in Davos erwartet. Die nationale wie internationale Polizeikooperation und der Informationsaustausch sind zentral, um für die Sicherheit in Davos und in der ganzen Schweiz zu sorgen. Die Gesamteinsatzleitung liegt bei der Kantonspolizei Graubünden. Unterstützt wird sie von sämtlichen Polizeikorps der Schweiz. fedpol überwacht die polizeiliche Lage und ist vor Ort. Das Sicherheitspositiv wird laufend angepasst. Dabei fliessen auch die Spannungen zwischen den USA und dem Iran sowie die Bedrohungslage durch Terrorangriffe in Europa in die Sicherheitsvorkehrungen ein. fedpol beurteilt die Gefährdung völkerrechtlich geschützter Personen und schützt sie durch die Festlegung von Sicherheitsmassnahmen und dank internationaler Zusammenarbeit.

05.07.2019

Ein neues Reporting beleuchtet die Schattenseite von Sportveranstaltungen

Wann, wo und in welcher Form findet Gewalt an Sportveranstaltungen statt? Antworten auf diese Fragen liefert das Gesamtschweizerische Lagebild Sport, kurz GSLS-Reporting. Dieses wird jährlich im Nachgang der Saisons der beiden obersten Fussball- und Eishockeyligen in der Schweiz publiziert.

27.06.2019

Fingerabdrücke und DNA-Profile: Die Schweiz erhält künftig von europäischen Polizeibehörden schneller Informationen

Fingerabdrücke und DNA-Profile rasch abgleichen zu können, ist bei der nationalen wie auch bei der internationalen Polizeiarbeit von entscheidender Bedeutung. Um schnell feststellen zu können, welche Länder über Informationen verfügen, dank deren Ermittlungen und Untersuchungen effektiver gestaltet und beschleunigt werden können, hat die Schweiz heute zwei neue Kooperationsabkommen unterzeichnet.

Letzte Änderung 11.06.2020

Zum Seitenanfang