News

Informationen (15.01.2019 - fedpol)

Bald steht das WEF an: Was das für fedpol bedeutet

Zahlreiche Ministerinnen und Minister sowie Staatschefinnen und Staatschefs werden am World Economic Forum (WEF) in Davos erwartet. Die nationale wie internationale Polizeikooperation und der Informationsaustausch sind in dieser Zeit zentral, um die Sicherheit in Davos und an anderen Orten der Schweiz zu gewährleisten. Die Gesamteinsatzleitung obliegt der Kantonspolizei Graubünden, im Einsatz stehen sämtliche Polizeien der Schweiz. Auch fedpol ist mittendrin und vor Ort. fedpol ist zuständig für die internationale Zusammenarbeit und für die Gefährdungsbeurteilung völkerrechtlich geschützter Personen inklusive Festlegung ihrer Sicherheitsmassnahmen.

Medienmitteilungen (07.12.2018 - EJPD)

Der Bundesrat will den polizeilichen Informationsaustausch beschleunigen

Die Zusammenarbeit zwischen den Polizeibehörden der Schweiz und den EU-Mitgliedsstaaten soll noch effizienter und schneller werden, namentlich bei der Terrorismusbekämpfung und bei Ermittlungen in Fällen von Schwerstkriminalität. Der Bundesrat hat deshalb an seiner Sitzung vom 7. Dezember 2018 die Unterzeichnung des Prümer Abkommens und des Eurodac-Protokolls genehmigt.

Informationen (07.12.2018 - fedpol)

Die Prümer Polizeizusammenarbeit – ein wertvolles Instrument zur Bekämpfung von Terrorismus und Kriminalität

Die Gesellschaft von heute ist vernetzt und mobil. Das trifft auch auf Kriminelle zu. Diese Agilität bringt Herausforderungen mit sich, für deren Bewältigung die Instrumente angepasst werden müssen. Die Prümer Zusammenarbeit ist ein solches Instrument: Dank der Vernetzung bestimmter nationaler Informationssysteme, in denen DNA-Profile, Fingerabdrücke und Fahrzeugdaten gespeichert sind, wird der Austausch von Informationen über gesuchte Kriminelle erleichtert. Dank Prüm arbeiten 24 kontinentaleuropäische Polizeibehörden zusammen.

Informationen (04.12.2018 - fedpol)

Die Money-Mule-Fallen schnappen nach wie vor zu

Die Aussicht auf einen Job und dazu noch leicht verdientes Geld klingt verlockend. Und verführt regelmässig Personen, die so zu Mittätern in Geldwäscherei-Delikten werden. 111 sogenannte «Money Mules» konnten bei der Aktion EMMA4 (4. European Money Mule Aktion) von Europol 2018 in der Schweiz identifiziert werden.

Medienmitteilungen (03.12.2018 - EJPD)

Schweizer Ausweise: Der 1. Januar ersetzt unbekannte Geburtsdaten

Ab 2019 wird in die Ausweise von Schweizer Staatsangehörigen, deren Geburtsdatum unbekannt ist, der 1. Januar eingetragen. Das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) bietet damit eine rasche und pragmatische Lösung für betroffene Bürgerinnen und Bürger, die beim Reisen manchmal auf Schwierigkeiten stossen.

Medienmitteilungen (30.11.2018 - EJPD)

Änderungen im Waffengesetz: Bundesrat eröffnet Vernehmlassung zur Verordnung

Bundesrat und Parlament wollen mit Änderungen beim Waffengesetz die Tradition des Schweizer Schiesswesens wahren und gleichzeitig sicherstellen, dass die Schweiz die bilaterale Zusammenarbeit mit den Ländern der EU im Bereich innere Sicherheit und im Asylwesen fortsetzen kann. Die notwendigen Anpassungen im Waffengesetz werden in einer Verordnung konkretisiert. Diese hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 30. November 2018 in die Vernehmlassung geschickt.

Medienmitteilungen (30.11.2018 - EJPD)

Vorläuferstoffe für Explosivstoffe: Grossmehrheitliche Zustimmung in der Vernehmlassung

Der Zugang zu chemischen Substanzen, die einfach zu terroristischen Zwecken missbraucht werden und grossen Schaden anrichten können, soll erschwert werden. An seiner Sitzung vom 30. November 2018 hat der Bundesrat die Ergebnisse der Vernehmlassung über die Reglementierung von Vorläuferstoffen für Explosivstoffe zur Kenntnis genommen: Das vorgeschlagene System wird in 80 Prozent der Stellungnahmen begrüsst. Der Bundesrat wird das System noch weiter vereinfachen. Er sieht deshalb von der Registrierung der Transaktionen ab, hält aber an der Genehmigungspflicht fest. Der Bundesrat hat das EJPD beauftragt, im Laufe des nächsten Jahres eine Botschaft vorzulegen.

nach oben Letzte Änderung 29.06.2016