Aktuelle Zahlen aus dem Informationssystem HOOGAN

In das Informationssystem HOOGAN werden Daten über Personen aufgenommen, die sich an Sportveranstaltungen im In- und Ausland gewalttätig verhalten haben und gegen die eine Massnahme verhängt wurde.
Massnahme

Voraussetzung für die Aufnahme in das Informationssystem:

  • Die Massnahme wurde von einer richterlichen Behörde ausgesprochen oder bestätigt, 
  • die Massnahme wurde aufgrund einer strafbaren Handlung ausgesprochen, die zur Anzeige an die zuständigen Behörden gebracht wurde, oder 
  • die Massnahme ist für die Wahrung der Sicherheit von Personen oder der Sportveranstaltung notwendig und kann glaubhaft begründet werden.

Das Informationssystem HOOGAN wird von fedpol betrieben und weiterentwickelt. Es steht den zuständigen Stellen von fedpol sowie den Polizeibehörden der Kantone und den Zollbehörden über ein Abrufverfahren zur Verfügung.
Informationssystem HOOGAN

Was sagen die Zahlen aus?

Die Zahlen geben Auskunft darüber, wie viele Personen im letzten halben Jahr neu in HOOGAN eingetragen oder gelöscht wurden und wie viele Personen am Stichtag gesamthaft in HOOGAN registriert waren. Weiter geben die Zahlen Auskunft über die Altersstruktur und die Geschlechteraufteilung der erfassten Personen sowie über die betroffenen Sportarten.

Weiter lässt sich aus den Zahlen ablesen, welche und wie viele Massnahmen im letzten halben Jahr von den zuständigen Behörden verhängt wurden, basierend auf welchen Straftaten. Schliesslich wird auch die Zahl der Personen ausgewiesen, welche am Stichtag mit aktiven Massnahmen belegt sind, beispielsweise ein laufendes Rayonverbot.

Gegen eine in HOOGAN erfasste Person können mehrere Massnahmen gleichzeitig aktiv sein, beispielsweise ein Stadionverbot und ein Rayonverbot. Nicht gegen alle in HOOGAN erfassten Personen sind Massnahmen aktiv. Nach Ablauf der letzten aktiven Massnahme bleibt die betreffende Person drei Jahre im System registriert und wird danach gelöscht.

Was sagen die Zahlen nicht aus?

Aussagen über das Ausmass oder die Zunahme der Gewalt in den Stadien sind nur begrenzt möglich. Nimmt die Gewalt in den Stadien zu, würde zwar die Zahl der erfassten Massnahmen ebenfalls zunehmen. Umgekehrt könnte der Grund für eine Zunahme der erfassten Massnahmen aber auch bei einer strengeren Handhabung durch die Polizei liegen. Entscheiden die Behörden, bei Gewalt an Sportveranstaltungen härter durchzugreifen und Straftäter konsequenter anzuzeigen, wird auch die Zahl der verhängten Massnahmen entsprechend zunehmen, ohne dass die tatsächliche Gewalt im Stadion zunimmt.

Da Personen nach Ablauf der letzten Massnahme drei Jahre im System registriert bleiben, sagt auch die Zahl der erfassten Personen nur bedingt etwas über das Ausmass der effektiven Gewalt aus. Einmal erfasste Personen können sich nach Ablauf der Massnahme völlig ruhig verhalten und erscheinen trotzdem in der halbjährlichen Statistik.

Aus der HOOGAN-Statistik sind ausserdem keine Aussagen über die Gewalttätigkeit der Fans einzelner Clubs, Kantone oder Regionen möglich. Die Herkunft der in HOOGAN erfassten Personen wird nicht ausgewiesen, da keine seriöse statistische Interpretation dieser Daten möglich wäre.

Die Zahlen zu den im Informationssystem HOOGAN erfassten Personen und Massnahmen werden halbjährlich mit Stichtag 31. Januar und 31. Juli aktualisiert.

Erfasste Personen mit aktiven Massnahmen

Im Juli 2017 waren 754 Personen mit aktiven Massnahmen in HOOGAN erfasst.


 
  Juli
2017
Jan
2017
Juli
2016
Jan
2016
Juli
2015
Jan
2015
Juli
2014
Jan
2014
Juli
2013
Jan
2013
Personen mit aktiven Massnahmen 754 757 811 785 830 785 657 576 571 533

 

Total in HOOGAN registrierte Personen

Zwischen Januar 2017 und Juli 2017 wurden 114 Personen neu in HOOGAN erfasst. Personen bleiben bis drei Jahre nach dem Ablauf der letzten Massnahme in HOOGAN eingetragen.

  Juli
2017
Januar
2017
Juli
2016
Januar
2016
Juli
2015
Neu erfasste Personen 114 110 142 178 214
Gelöschte Personen 102 123 134 128 148
Total registrierte Personen 1592 1580 1593 1585 1535
Davon weiblich 16 19 16 14 14
           
Bezug Fussball 1224 1214 1197 1167 1090
Bezug Eishockey 415 423 450 485 445

 

Alter der erfassten Personen

Die Prozentuale Verteilung der Altersgruppen bleibt über die Jahre stabil. Rund zwei Drittel der erfassten Personen sind zwischen 19 und 29 Jahre alt.  

Alter der erfassten Personen

Alter Juli
2017
Januar
2017
Juli
2016
Januar
2016
Juli
2015
15 bis 18 61 58 63 69 77
19 bis 24 669 692 711 727 706
25 bis 29 509 502 508 491 476
30 bis 39 292 273 256 248 230
40 bis 69 60 55 55 50 46

 

Erfasste Massnahmen

Zu einer Person können mehrere Massnahmen erfasst werden. Aktive Massnahmen sind am Stichtag gültige Massnahmen. Ausreisebeschränkungen sind auf eine kurze Dauer (z.B. ein Wochenende) beschränkt.

  Juli
2017
Januar
2017
Juli
2016
Januar
2016
Juli
2015
Aktive Massnahmen
Meldeauflagen 19 10 19 9 5
Rayonverbote 511 524 512 481 412
Stadionverbote 655 641 698 690 641
TOTAL 1185 1175 1229 1180 1058

 

Delikte

Die Erfassung der Delikte orientiert sich am Strafgesetzbuch. Delikte werden wie auch die Personen und Massnahmen von den einzelnen kantonalen Behörden erfasst. Demnach können Ereignisse verschieden beurteilt und erfasst werden. Zu einer Massnahme können mehre Delikte erfasst werden. Die Delikte sind alphabetisch geordnet.

  Juli
2017
Januar
2017
Juli
2016
Januar
2016
Juli
2015
Angriff 38 37 35 41 52
Einfache Körperverletzung 74 79 83 75 54
Gewalt und Drohung gegen Beamte 308 285 269 204 168
Hausfriedensbruch 34 38 39 40 38
Hinderung einer Amtshandlung 66 77 77 70 99
Landfriedensbruch 568 571 622 542 389
Nötigung 8 3 8 7 30
Raufhandel 152 125 135 145 123
Sachbeschädigung 122 105 91 57 60
Sprengstoffgesetz 340 343 376 401 413
Tätlichkeit 82 83 86 84 89
Vermummungsverbot 298 299 302 269 223

 

nach oben Letzte Änderung 02.08.2017