Finanzhilfen

finanzhilfe
Woman inserting envelope in mailbox

Der Bund setzt sich für eine langfristige und nachhaltige Präventions- und Sensibilisierungsarbeit gegen Menschenhandel ein und unterstützt in diesem Bereich sowohl einzelne Projekte, wie auch die Organisationen selber. Ab 2015 stehen zu diesem Zweck jährlich CHF 400‘000.- zur Verfügung. Davon sind CHF 300‘000.- für die Unterstützung von Organisationen oder deren regelmässigen Aktivitäten bestimmt. Die restlichen CHF 100‘000.- werden für projektbezogene Einzelmassnahmen eingesetzt.

Die tatsächlich verfügbaren Gelder hängen letztendlich jedoch von der Höhe des jährlich vom Parlament bewilligten Budgets ab.


Letzte Änderung 08.06.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Polizei
Guisanplatz 1A
3003 Bern
T +41 58 464 16 74
Kontakt

Kontaktinformationen drucken

https://www.fedpol.admin.ch/content/fedpol/de/home/kriminalitaet/menschenhandel/fh/finanzhilfen.html