Zuschlag für neues Ermittlungssystem erfolgt

Die Gesellschaft von heute ist mobil, digital und vernetzt. Dies gilt genauso für Kriminelle. Für die Strafverfolgungsbehörden bedeutet das neue Herausforderungen. Immer grössere Mengen an digitalen Informationen müssen effizient und zielgerichtet verarbeitet werden. Dabei stossen die heutigen Systeme an ihre Grenzen. fedpol beschafft ein Ermittlungssystem fürs digitale Zeitalter.

Die Polizei muss ihre Ermittlungen lückenlos dokumentieren. Dafür braucht es gegenwärtig ein System, das nicht nur die Nachverfolgbarkeit gewährleistet. Es muss auch über die Flexibilität und Kapazitäten verfügen, um die in heutigen Ermittlungen anfallenden, immensen Mengen von digitalen Informationen unter Einhaltung des Datenschutzes verarbeiten und analysieren zu können. Dafür beschafft fedpol ein neues Ermittlungssystem, das fürs digitale Zeitalter entwickelt wurde.
Das neue Ermittlungssystem ist…

  • …modulartig aufgebaut: Das erlaubt einen spezifisch auf die Bedürfnisse der Schweizer Polizei ausgerichteten Einsatz von Modulen.
  • …flexibel: Es können Schnittstellen zu bestehenden Systemen geschaffen werden.
  • …intuitiv und einfach zu bedienen: Ein sicherer und effizienter Einsatz ist gewährleistet.
  • …für Bund und Kantone: Das gesamte Evaluationsverfahren wurde in enger Zusammenarbeit mit den Kantonen durchgeführt, denen das System auch zur Verfügung stehen wird.

Es fand eine öffentliche Ausschreibung mit anschliessendem Evaluationsverfahren gemäss Beschaffungsrecht statt. Den Zuschlag hat die Firma Atos Schweiz erhalten. Als Subunternehmer wird die amerikanische Kaseware Inc. die Software liefern. Für die Software und sämtliche Wartungs-, Support- und Entwicklungsaufwände für die Zeitspanne von 15 Jahren nach Projektstart wurden Kosten von rund 50 Millionen berechnet.

Links

  • SIMAP

    Informationssystem über das öffentliche Beschaffungswesen in der Schweiz

Letzte Änderung 23.10.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Polizei
Kommunikation
fedpol
Guisanplatz 1A
CH-3003 Bern
T +41 58 463 13 10
Kommunikation fedpol, Guisanplatz

Kontaktinformationen drucken

https://www.fedpol.admin.ch/content/fedpol/de/home/aktuell/informationen/2020-10-22.html