Treffen des “Club de Berne” in der Schweiz

Die Leiter der Sicherheits- und Nachrichtendienste der EU Mitgliedsstaaten, plus Norwegen und die Schweiz, kommen in regelmäßigen Abständen zusammen, um nachrichtendienstliche und sicherheitsrelevante Themen miteinander zu erörtern. Diese Gruppe ist unter der Bezeichnung Berner Club bekannt. Die letzte Sitzung fand am 21. April in der Schweiz statt. Besprochen wurde die Umsetzung der Zielsetzungen aus der Erklärung des Europäischen Rats zum Kampf gegen den Terrorismus, die infolge der Attentate vom März in Madrid erstellt worden war.

Man kam zu der Schlußfolgerung, daß die Gruppe für Terrorismusbekämpfung (Counter Terrorist Group/CTG), die der Berner Club ins Leben gerufen hatte, im Bereich Terrorismusbekämpfung als Schnittstelle zwischen der EU und den Leitern der Sicherheits- und Nachrichtendienste der Mitgliedsstaaten dienen soll. Die CTG wird aus diesem Grund eine tragende Rolle bei der Verfolgung der maßgeblichen Ziele aus der Erklärung des Europäischen Rats zum Kampf gegen den Terror spielen.

Die CTG besteht seit September 2001. Seit ihrer Gründung hat die Gruppe Bedrohungsanalysen für führende Politiker auf EU Ebene erstellt. Diese Analysen beruhen auf Angaben von Mitgliedsdiensten, die Zugang zu allen relevanten nachrichtendienstlichen Erkenntnissen haben. Die CTG ist darüber hinaus Forum für Experten für die Entwicklung praktischer Zusammenarbeit und eines besseren Verständnisses terroristischer Bedrohungen.

Ab 1. Mai 2004 sind die Sicherheits- und Nachrichtendienste der 10 Beitrittsstaaten der EU ordentliche Mitglieder der CTG.

Letzte Änderung 28.04.2004

Zum Seitenanfang

Kontakt

Kommunikation
Guisanplatz 1A
CH-3003 Bern
T +41 58 463 13 10
Mobile2 +41 58 464 13 91

Kontaktinformationen drucken

https://www.fedpol.admin.ch/content/fedpol/de/home/aktuell/news/2004/2004-04-28.html