Bundesamt für Polizei

Die Zentralstelle

Die Aufgaben der Zentralstelle Sprengstoff und Pyrotechnik (ZSP)
  • die ZSP kontrolliert die Herstellung und Einfuhr aller Produkte, die von der Sprengstoffgesetzgebung erfasst sind und beurteilt neue Produkte für die Zulassung. Unter dem Aspekt Sicherheit werden zum Beispiel die Richtigkeit von Gebrauchsanweisungen, die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe, die Masse der Bestandteile sowie die Explosionsübertragungseigenschaften überprüft.
  • die ZSP kontrolliert stichprobenweise ob die in Verkehr gebrachten Sprengmittel und pyrotechnischen Gegenständen den Zulassungs- / Konformitätsanforderungen entsprechen.
  • die ZSP führt eine fachtechnische Datenbank über sämtliche Ereignisse im Zusammenhang mit Sprengmitteln und pyrotechnischen Gegenständen in der Schweiz.
  • Die daraus entstehenden Auswertungen und Statistiken bilden die Grundlage zur Einleitung von Massnahmen zur Bekämpfung von Sprengstoffdelikten und zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit.
  • die ZSP berät Ämter, Vollzugsbehörden, Wirtschaftsvertreter sowie Bürgerinnen und Bürger und erteilt fachspezifische Auskünfte bei internationalen Rechtshilfeersuchen.
  • die ZSP ist Oberaufsichtsbehörde für den Gesetzesvollzug, der von den Kantonen wahrgenommen wird. 

 

Kontakt
Bundesamt für Polizei
Nussbaumstrasse 29
CH-3003 Bern
T +41 58 462 45 45 (Sprengstoff), T +41 58 464 20 27/23 (Pyrotechnik), F +41 58 464 79 48
Kontakt