Bundesamt für Polizei

Sprengstoff / Pyrotechnik

In der Schweiz werden jährlich durchschnittlich ca. 3'000 Tonnen Sprengmittel und 1'700 Tonnen pyrotechnische Gegenstände oder Feuerwerkskörper verbraucht. Der Grossteil der Feuerwerkskörper (rund 90 Prozent) wird importiert. Die Einfuhr und die Herstellung in der Schweiz unterliegen einer strengen Kontrolle auf Bundesebene. Zuständig für die Zulassung ist die Zentralstelle Sprengstoff und Pyrotechnik (ZSP) im Bundesamt für Polizei (fedpol).

Die Kompetenzen für den Handel und den Erwerb von Feuerwerk und Sprengmitteln liegen dagegen bei den Kantonen.