Bundesamt für Migration

Asylgesuche im April 2012

Medienmitteilungen, BFM, 11.05.2012

Bern. Im April 2012 sind in der Schweiz 2'426 Asylgesuche eingereicht worden. Wichtigste Herkunftsländer im vergangenen Monat waren Eritrea, Tunesien und Nigeria. Gegenüber März sind die Gesuche aus Serbien um 37% zurückgegangen.

Im April 2012 sind die Asylgesuchszahlen gegenüber dem Vormonat insgesamt um 7.9% gestiegen. 351 Gesuche stammten aus Eritrea, 94 weniger (-21%) als im Vormonat. Aus Tunesien gingen 254 Gesuche ein (+54) und aus Nigeria 244 (-12). Weitere wichtige Herkunftsländer im April waren China mit 107 Gesuchen (Vormonat: 58) und Afghanistan mit 101 Gesuchen (Vormonat: 78).

Wesentlich zurückgegangen sind die Gesuche aus Serbien: 97 Gesuche (Vormonat: 153).

335 Personen konnten im April an einen anderen Dublin-Staat überstellt werden. Im Vormonat waren es 424.

Mehr über die Asylgesuche im April 2012 finden Sie anbei.

Kontakt / Rückfragen
Bundesamt für Migration, T +41 58 465 11 11, Kontakt