Bundesamt für Migration

Neustrukturierung BFM: Kaderstellen besetzt

Medienmitteilungen, BFM, 04.06.2010

Bern. Die Direktion des Bundesamtes für Migration (BFM) hat die Kaderstellen neu besetzt. Damit ist eine weitere wichtige Phase der Neustrukturierung des BFM abgeschlossen.

Die für die Neustrukturierung zuständige Projektleitung hat die BFM-Kaderstellen ab dem 15. April 2010 intern ausgeschrieben. Die bisher funktionale Organisation des BFM wird durch eine Prozessorganisation abgelöst. Dadurch verändern sich die Anforderungen an die neuen Kader. Die BFM-Direktion hat eine vertiefte Rollenanalyse vorgenommen, um sicherzustellen, dass die ausgeschriebenen Kaderstellen optimal besetzt werden.

Mit sämtlichen Kandidatinnen und Kandidaten wurden Vorstellungsgespräche durchgeführt. Die BFM-Direktion hat die Entscheide für die Besetzung der Kaderstellen gemeinsam gefällt und den Mitarbeitenden heute präsentiert.

Die Kaderstellen sind im Hinblick auf die operativen und strategischen Bedürfnisse des Amtes und im Interesse der Neuausrichtung besetzt worden. Die BFM-Direktion legte zudem bei der Auswahl der Kader wert auf eine möglichst ausgeglichene Vertretung der Geschlechter und Sprachen. Die Frauenquote und der Anteil von französischsprachigen Personen im Kader wurden erhöht.

Es werden keine Stellen abgebaut. Mit den bisherigen Kaderpersonen, die bei der Besetzung der Stellen nicht berücksichtigt werden konnten, wird nach einer individuellen und angemessenen Lösung gesucht.

Die Neustrukturierung des BFM geht nun in eine neue Phase über: Bis Anfang Juli erfolgt die Zuteilung der Mitarbeitenden auf die entsprechenden Stellen. Das neue Organigramm mit entsprechendem Kader und Mitarbeitenden ist ab dem 1. September 2010 operativ.

Kontakt / Rückfragen
Bundesamt für Migration, T +41 58 465 11 11, Kontakt