Erwin Beyeler wird neuer Bundesanwalt

Medienmitteilungen, EJPD, 08.06.2007

Bern. Der Bundesrat hat am Freitag Dr. iur. Erwin Beyeler zum neuen Bundesanwalt gewählt. Der 55-jährige Erwin Beyeler ist zurzeit erster Staatsanwalt des Kantons St. Gallen und wird sein Amt am 13. August 2007 antreten.

Erwin Beyeler ist im Kanton Schaffhausen aufgewachsen. Das Studium in Zürich schloss er 1978 mit dem Doktorat ab. 1982 erlangte er in Schaffhausen das Anwaltspatent. Seine berufliche Laufbahn begann Erwin Beyeler 1983 als Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei. Anschliessend übernahm er die Funktion des Kommandanten der Kantonspolizei und der Stadtpolizei Schaffhausen mit rund 180 Mitarbeitenden bevor er als Stabschef und Stellvertreter des Kommandanten zur Kantonspolizei Zürich wechselte. 2001/02 arbeitete er als Chef der Bundeskriminalpolizei und stellvertretender Direktor im Bundesamt für Polizei. Seit 1. September 2002 ist Erwin Beyeler erster Staatsanwalt des Kantons St. Gallen und führt rund 200 Mitarbeitende.

Der Bundesrat ist der Überzeugung, dass Erwin Beyeler die Anforderungen, die mit der Funktion des Bundesanwalts einhergehen, erfüllt. So ist namentlich für die Leitung der Bundesanwaltschaft eine starke, belastbare Persönlichkeit mit Durchsetzungsvermögen und ausgewiesenen Führungseigenschaften sowie ausgezeichneten Kenntnissen der rechts- und gesellschaftspolitischen Zusammenhänge gefragt.

Kontakt / Rückfragen
Informationsdienst EJPD, T +41 58 462 18 18, Kontakt