Bundesamt für Polizei

Schlag gegen internationalen Drogenring

Bundeskriminalpolizei und Landeskriminalamt München stellen 43 Kilogramm Heroin sicher

Medienmitteilungen, fedpol, 30.07.2004

Der Bundeskriminalpolizei (BKP) ist ein weiterer Erfolg im Kampf gegen den internationalen Drogenhandel gelungen. In einer über lange Zeit geplanten Operation konnten in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt (LKA) in München 43 Kilogramm Heroin sichergestellt werden. Sechs Personen wurden verhaftet und befinden sich in der Schweiz in Untersuchungshaft. Die Operation stand unter der Leitung der Bundesanwaltschaft.

An der Polizeiaktion waren neben der BKP und dem LKA München die Kantonspolizeien Aargau, Basel-Stadt, Basel-Land sowie das Schweizerische Grenzwachtkorps beteiligt. Sie fand im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Schweizerischen Bundesanwaltschaft gegen eine Tätergruppierung aus dem Balkan statt. Dieser werden qualifizierte Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz, ausgehend von einer kriminellen Organisation, vorgeworfen.

Verhaftet wurden die mutmasslichen Organisatoren sowie die Abnehmer der Drogenlieferung, welche in einem ausländischen Lastwagen versteckt war. Die sichergestellten Betäubungsmittel werden bei der BKP kriminaltechnisch untersucht.

Kontakt / Rückfragen
Kommunikation und Medien fedpol, T +41 58 463 13 10, Kontakt